Messekurier Musterausgabe 2023

12 13 Single Source Transformation der Industrie text & Bild: Deutsche Messe Messegelände, 30521 Hannover Die Transformation der Industrie erlebbar machen - mit diesem Versprechen ist die HANNOVER MESSE 2019 angetreten. Nach fünf Messetagen ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz. Die wichtigsten Themen der Weltleitmesse waren in diesem Jahr der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Industrie und Robotik, die Potenziale der neuen Mobilfunkgeneration 5G in der industriellen Anwendung, Leichtbau und die Zukunft der Arbeit in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung. "Die HANNOVER MESSE 2019 hat gezeigt, dass sie die international wichtigste Plattform für alle Technologien rund um die industrielle Transformation ist", sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. "215 000 Besucher nutzten die HANNOVER MESSE, um in neue Technologien zu investieren und ihre Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Nur Hannover bietet den umfassenden Blick auf Anwendungsszenarien, Potenziale und das Zusammenspiel von Industrie 4.0, Künstlicher Intelligenz, 5G und Energielösungen." Rund 6 500 Aussteller aus aller Welt präsentierten Lösungen für die Industrieproduktion und Energieversorgung von morgen. Darunter waren mehr als 500 Beispiele für den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung, 5G-Anwendungen sowie Lösungen für die Energie- und Mobilitätswende. Auch die Robotik stand besonders im Fokus des Besucherinteresses. Die führenden Roboterhersteller und Robotik-Startups zeigten Anwendungsbeispiele für sämtliche Industriebranchen. Als innovative Hightech-Nation punktete das Partnerland Schweden mit 160 Ausstellern. Nahezu 40 Prozent der 215 000 Besucher kamen aus dem Ausland. Köckler: "Dieser Rekordwert unterstreicht die internationale Bedeutung der HANNOVER MESSE und belegt die Stärke des Industriestandorts Deutschland." Die Top-Besucherländer nach Deutschland waren China (7 200), die Niederlande (5 900), Italien (3 400) und die USA (3 400). Aus dem Partnerland Schweden kamen 2 600 Besucher. Die Aussteller der HANNOVER MESSE ziehen ein durchweg positives Fazit. Thilo Brodtmann, VDMA-Hauptgeschäftsführer: "Die Konjunktur im Maschinenbau trübt sich ein. Umso bedeutsamer ist es, dass die HANNOVER MESSE ein Leuchtturm der Industrie und ihrer Innovationskraft ist und bleibt. Die Maschinenbauer sind die Vorreiter in der Vernetzung der Produktion und das große Interesse der Messebesucher an der Machineto-machine-Kommunikation sowie an der "Weltmaschinensprache" OPC UA zeigt, dass unsere Firmen ganz vorne mit dabei sind. Für die vernetzte Produktion ist auch der superschnelle Mobilfunkstandard 5G ein entscheidender Faktor – und hier hat die HANNOVER MESSE in diesem Jahr entscheidende Impulse gesetzt. Industrie 4.0 ist eine über viele Jahre reichende Entwicklung und die Messe hat gerade in diesem Jahr gezeigt, was schon alles erreicht ist." "5G und Hannover Messe: das passt sehr gut zusammen", sagt Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEIGeschäftsführung. "Im nächsten Jahr werden auf der Messe bereits viele Anwendungen zu sehen sein. Die Unternehmen der Elektroindustrie wollen den neuen Mobilfunkstandard nutzen. Zusammen mit Künstlicher Intelligenz ist er ein wichtiger Wettbewerbsfaktor." Auf der HANNOVER MESSE war mit Unterstützung der Technikpartner Nokia und Qualcomm erstmals ein 5G-Testfeld aufgebaut. Dort zeigten Netzausrüster und Anwender Potenziale des neuen Mobilfunkstandards für die industrielle Nutzung auf. Die HANNOVER MESSE gab mit ihrer 5G-Premiere gleichzeitig den Startschuss für ein weiteres Engagement des Veranstalters Deutsche Messe im Hinblick auf 5G. "Smart Venue" heißt das Projekt, mit dem das hannoversche Messegelände in den kommenden Monaten zum ersten 5G-Messegelände der Welt aufgerüstet wird. Den Zukunftsdialog zu den Themen rund um Industrie 4.0, KI und die Zukunft der Arbeit führten Experten aus Industrie, Politik und Forschung in den Foren und Konferenzen der HANNOVER MESSE. Viel beachtete Premieren feierten dabei der Leichtbau-Gipfel des Bundeswirtschaftsministeriums, der Kongress "Future of Work in Industry" sowie der Industrial Pioneers Summit. Unter dem Motto "Sweden Co-Lab" standen bei Partnerland Schweden Innovation und Kooperation an oberster Stelle. Köckler: "Schweden hat sich als Ideenschmiede zukunftsweisender Technologien präsentiert: weltoffen, sympathisch und höchst innovativ." HANNOVER MESSE stellt die Weichen für eine starke Zukunft In Zeiten der digitalen Transformation entwickelt sich auch die HANNOVER MESSE weiter. Mit strategischen Anpassungen, die sowohl die Markenführung, das Themen-Setting als auch die Geländestruktur betreffen, stärkt die HANNOVER MESSE ihre Position als weltweite Nummer 1 der Industriemessen. Mit künftig sieben Ausstellungsbereichen stellt sie die Weichen für weiteres Wachstum in den Kernsegmenten Industrie, Energie und Logistik. HANNOVER MESSE Treiberder industriellenTransformation ALFAGOMMA is a global manufacturer and supplier of Hydraulic Hose and Fittings, including Argus range of Quick release and Swivel couplings, manipulated hydraulic steel tube and flexible metallic hoses. The company is also renowned for its comprehensive range of industrial long length moulded, mandrel built rubber, PVC and composite hoses. All produced at its quality assured ISO9001 approved and certified sites in Italy, Germany, China and Malaysia, with a new hydraulic factory planned to be in production late 2019. With strategically located ALFAGOMMA or Dunlop Hiflex assembly centres throughout the World, ALFAGOMMA is able to offer global equipment manufacturers localized supply and support wherever they operate. The recently introduced range of Alfabiotech isobaric hose is one of the latest product developments in the ALFAGOMMA portfolio. The Alfabiotech range, specially designed for Bio oil full compatibility, has an exceptional performance in terms of flexibility: bend radius values are reduced by up to 50% compared to the SAE 100R standard. Alfabiotech is the ideal choice for construction and mining equipment and in general demanding applications where machinery requires a highly efficient hydraulic power transmission system. The flexibility of the product is a plus in the assembly and installation. The MINETUFF cover is MSHA certified and developed to guarantee an abrasion resistance 10 times higher than required by the International standards. Over the next few months the new smooth cover hydraulic hoses will be gradually introduced in wire braided – diameters up to DN 25 – 1” and wire spiral – diameters up to DN 25 – 1”. ALFAGOMMA is responding to customers’ demands for a hose that offers a “lower-drag” coefficient particularly on equipment like cranes with extending jibs, where hoses are required to move laterally as the jib extends and contracts. The smooth cover hose has the same abrasion, electrical and ozone resistance qualities of our “minetuff” range. A host of new industrial hose types is coming into ALFAGOMMA range during 2019 including 654AA ISO 7840 A1 Marine Fuel hose, which is currently being CEN certified, 719AA, an abrasive line suction hose with a compatible “split-flange”combination, 955 AAhose for usewithAdBlue and the“Evolution” range of ultra flexible suction/delivery hoses, which includes a food quality rangemade on stainless steelmandrel’s with an extruded tube, to ensure greater cleanliness during manufacture, total eradication of leak path caused by traditional “lapped” tube mandrel hose production. ALFAGOMMA is totally committed to develop new industrial and hydraulic products that the market demands, improving the existing ones andwork closelywith equipment manufacturers to develop hoses designed to their specific requirements. Hall 21, Stand D28: Alfagomma, ASingle Source For All Your Requirements Bild: Deutsche Messe AG Auch Nichtaussteller reden mit! Weitere Informationen über unser Angebot erhalten Sie unter www.messekurier.de

RkJQdWJsaXNoZXIy NzYxOTg=